Wundermedizin Wasser: Der Schlüssel zur Selbstheilung – Wasserforscher Erich Meidert

Der Wasserforscher Erich Meidert im Gespräch mit Moderatorin Bettina Geitner

Erich Meidert ist seit Jahrzehnten Vorreiter der Wasserforschung. Er hat sich intensiv mit der Trinkwasserqualität des Wassers in unseren Supermärkten beschäftigt und kritisiert das große Geschäft der Konzerne, die hinter vielen Empfehlungen für gutes Trinkwasser stecken. Er sagt, Trinkwasser aus dem Supermarkt oder Leitungswasser kann sogar schädlich für den Körper sein, wenn es belastet ist. Wenn Wasser jedoch rein ist, mit wenig Mineralstoffen und wenig Belastungen wie z.B. Kalk, kann es in alle Zellen des Körpers eintreten und sie reinigen. Der vorwiegende Grund des Wassertrinkens sollte die Reinigung unserer Körperzellen sein. Mineralstoffe können über Säfte und Lebensmittel aufgenommen werden. Wenn der Körper seine Zellen mit reinem Wasser reinigt, können Krankheiten wie Demenz, Knochenbrüche, Herz-Kreislauferkrankungen und viele andere vermieden oder geheilt werden. Erich Meidert rät, sich gründlich über das Thema Wasser und die unterschiedlichen Aufbereitungsmöglichkeiten zu informieren. Wo sind die Unterschiede?





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig!