Nichts in Deinem Leben geschieht zufällig: Die Prinzipien des Glücks – Rüdiger Dahlke

Bestseller-Autor Dr. Rüdiger Dahlke im Gespräch mit Moderatorin Peggy Rockteschel beim Welt im Wandel Kongress.

Der Autor und Arzt Dr. Rüdiger Dahlke im Gespräch mit der Moderatorin Peggy Rockteschel über „Die Schicksalsgesetze“ und „Das Schattenprinzip“, die man zusammen wunderbar zur Bearbeitung der eigenen Themen verwenden kann. Er spricht zum Einen vom Resonanzgesetz und zum Anderen vom Polaritätsgesetz. Beides muss im Kern verstanden werden, um zwischenmenschliche Beziehungen heilen zu können. Aber Inwieweit nehmen wir andere Menschen überhaupt wahr, oder projizieren wir nur unsere eigenen Schattenthemen auf die Außenwelt? Wenn wir uns alles selbst zu Herzen nehmen würden, was uns an anderen stört, wäre dies das Ende aller Projektionen und nichts könnte uns auf die Palme bringen. Die Schicksalsgesetze wirken immer; das heißt, in jedem Pol findet sich auch der Gegenpol wieder. Wer alles will, muss sich aber auch allem stellen. Denn wenn man nur die helle Seite will, und diese für die Ganzheit hält, wird das Erwachen bitter. Kurz gesagt: Der Schatten ist dort am deutlichsten, wo er am heftigsten negiert wird.





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig!