In Kontakt zur Seele kommen

Lebensberaterin und Autorin Karin Angermann im Gespräch mit Peggy Rockteschel.

Spielend in Kontakt zur Seele kommen und Selbstliebe, Selbstachtung, Selbstverantwortung lernen und leben! Im Laufe der Evolution hat der Verstand leider komplett die Kontrolle über unser Leben übernommen. Doch wir sind jetzt in einem Zeitalter, wo wir wieder mehr in Kontakt mit unserer Seele sein möchten. Und da der Verstand das wiederum gar nicht versteht, wird er diesen nur zu gern blockieren. Die Lebensberaterin und Autorin Karin Angermann hat mit ihrer „Umfeldarbeit“ eine Methode entwickelt, die den Verstand sinnvoll beschäftigt und somit dazu bringt, sich wieder als Werkzeug der Seele zur Verfügung zu stellen. Anstatt ihn mit Worten zu füllen, beschäftigt sie ihn mit inneren Bildern. Diese Vorgehensweise beruhigt den Emotionalkörper, dessen Aufgabe es ist, unseren physischen Körper mit Gefühlen und Emotionen zu füllen. Der Emotionalkörper kennt keine Unterscheidungen, ob sich die Erfahrung nun in der Vergangenheit zugetragen hat oder nur eingebildet ist. Für ihn ist alles Realität und er sendet immer entsprechend seiner Realität Impulse in unseren physischen Körper. Diese Erkenntnis ist sehr wichtig für uns Menschen, um für uns selbst viel öfter in ein Wohlgefühl zu kommen. Nicht die anderen erzeugen schlechte Gefühle in uns – weder mit ihren Worten, noch mit ihrem Verhalten uns gegenüber. Unsere Gedanken darüber erzeugen unsere Realität und unsere Gefühle!





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig!