Elektrosmog: Die unsichtbare Gefahr – Trauma als Auslöser für Elektrosensibilität

Diplom-Ayurveda-Therapeutin Yvonne Waldraff und Richard Neubersch im Gespräch mit Moderatorin Peggy Rockteschel.

Seit Jahren ist Richard Neubersch, Gründer und Entwickler von Swiss Harmony, einer Technologie zur Entstörung der Elektrosmogbelastungen, den wahren Hintergründen der extremen Elektrosmog-Sensibilität auf der Spur. Mit seinem Unternehmen finanziert er die unterschiedlichsten Therapien für ausgesuchte Betroffene. Zu diesem Interview mit Moderatorin Peggy Rockteschel hat er die Diplom-Ayurveda-Therapeutin und Schamanin Yvonne Waldraff mit ins Studio gebracht. Sie ist unter anderem auf die Reprogrammierung des Zellbewusstseins spezialisiert und hat im Rahmen der Forschungsarbeiten mit Elektrosmog-Extremsensiblen Erstaunliches herausgefunden. Die hohe Wahrnehmungsfähigkeit der Betroffenen hat ihre Wurzel meist nicht im Elektrosmog, sondern in unbewussten und noch ungelösten Traumata. Verdrängte Angstmuster gehen mit Elektrosmog auf Resonanz und werden dadurch wieder aktiviert. Elektrosmog wird somit zu einem Indikator, der die verborgenen und unterdrückten Themen erst sichtbar werden lässt. Eine individuell abgestimmte Therapie ist daher immer begleitend zu empfehlen.





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig!