Die Zeitphänomene vom Untersberg

In seinem neuen Beitrag über den Untersberg zeigt Wolfgang Stadler einen geheimnisvollen schwarzen ovalen Stein, der besondere Kräfte haben soll und eine mysteriöse Silberplatte mit einer bis heute nicht entzifferten Geheimbotschaft. Das sind zwei Objekte als Auftakt einer faszinierenden geistigen Reise zu den Mythen und Phänomenen von Zeitverschiebungen, Zeitlöchern und Zeitphänomenen, die man bis in unsere Zeit mit dem Untersberg in Verbindung bringt. Er erzählt auch von tief bewegenden eigenen Erlebnissen an diesem magischen Berg, wo zwei Minuten „verloren“ gingen.

Wolfgang Stadler schlägt einen Bogen vom Untersberg über die Templer nach Nahost, zum Meteorstein in der Kaaba, dem islamischen Heiligtum und sogar bis zu einem altägyptischen Göttinnenkult! Er spürt eine Berufung, viele Menschen mit dem Untersberg in Kontakt zu bringen, ob sie nun eher von der religiösen Seite her und in Beziehung zu den Marienwallfahrtsorten her kommen oder mehr von unerklärlichen, auch medialen Ereignissen.

Information und Kontakt zum Gesprächspartner

Wolfgang Stadler
wolf@stan-wolf.at
www.stan-wolf.at

Wolfgang Stadler (Autorenname: Stan Wolf) wurde 1950 in Passau geboren. Die ersten Lebensjahre verbrachte er auf einem Bauernhof in Deutschland. Schulzeit und Ausbildung zum Stahlbautechniker in Salzburg, am Fuße des Untersbergs, wo er seit über dreißig Jahren ein kleines Metallbauunternehmen betreibt. Stan Wolf hat zwei Töchter und mittlerweile auch schon eine Enkelin. Seine Hobbys sind die Fliegerei und versunkene Kulturen. Seine Vorliebe für die Wüste führte ihn schließlich nach Ägypten, wo er mehrmals im Jahr auf entlegenen Pfaden den Spuren der Pharaonen folgt. Aufgrund der abenteuerlichen Erlebnisse am Untersberg und auf seinen Reisen beschloss er, diese in Form eines Romans einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig!