Die Klimakrise: Ist die Erderwärmung menschengemacht? Welche Faktoren beeinflussen die Natur?

Der Wissenschaftler & Autor Friedrich Röthlisberger und Harmonisierungs-Experte Walter Rieske im Gespräch mit Moderatorin Bettina Geitner

Wasser und Gewässer sind ein wichtiger Teil unseres Klimas. Alle Welt spricht von der Klimaerwärmung. Andere reden von einer Klimalüge. Der Wissenschaftler Friedrich Röthlisberger erforschte 40 Jahre lang die Entwicklung von Gletschern. Im Gespräch betonte er, dass die Gletscher schmelzen, dass die Erderwärmung aber nicht durch das menschengemachte CO2 kommt, sondern ein erdgeschichtlicher Zyklus sei. Da ihm und dem Gründer der Firma genesis pro life, Walter Rieske der Schutz und die Erhaltung des Planeten Erde wichtig ist, haben sie ein Produkt entwickelt, das unsere Gewässer reinigt und mit biogenen Frequenzen heilt. Dieses Produkt ist ein Chip, der über bei genesis pro life günstig erworben werden und in das Lieblings-Gewässer, wie einem naheliegende See, gelegt werden kann. „Es ist eine Möglichkeit, unsere Erde, etwas zurückzugeben“, sagte Walter Rieske. Weiter erklärt er: „Bio und Photon entstammen dem Altgriechischen und stehen für Leben und Licht. Die Generierung von Biophotonen kann die Lebensenergie bei Menschen, Tieren, Pflanzen anheben.

Mehr Informationen

Hier geht es zu einem weiteren Interview mit Walter Rieske





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig!