Das Geheimnis ewiger Jugend: Was lässt Dich altern & was hält Dich jung – Prof. Dr. Sven Voelpel

Altersforscher und Bestsellerautor Prof. Dr. Sven Voelpel im Gespräch mit Peggy Rockteschel bei den Welt im Wandel Impulsen 2019 in Leipzig.

Deutschland altert, und zwar rasant. Das verändert nicht nur die Gesellschaft, Politik und Kultur, sondern betrifft auch jeden ganz persönlich. Aber: Was ist das überhaupt – „Alter“? Und geht es zwingend mit Gebrechen und Einsamkeit einher? Sven Voelpel stellt in diesem Interview sehr anschaulich dar, welche Kriterien für das Altsein und Sich-alt-Fühlen eine Rolle spielen und zieht dazu lebhafte Beispiele heran. Eine seiner Thesen lautet: „Alter ist Kopfsache- denn Jungbleiben beginnt im Kopf! „und „Wir werden im Laufe des Lebens immer glücklicher“. Auch wenn viele Menschen diese Aussagen noch nicht bestätigen können, lohnt es sich mit kleinen Übungen und Experimenten selbst die Erfahrung zu machen. Entscheidend ist, wie wir uns fühlen und was wir selbst für möglich halten. Alles andere sind nur von der Gesellschaft übernommene Bilder und Glaubenssätze. Wie kann es sein, dass 100-Jährige einen Marathon laufen und ein 12-jähriges Kind unter Altersdiabetes leidet? Die Wahrheit ist, dass selbst die Wissenschaft bis heute nicht wirklich den Alterungsprozess erklären kann und wir in die Eigenverantwortung kommen müssen, wenn wir nicht am Krückstock gehend im Altersheim landen wollen. Eines ist jedoch ganz klar, eine soziale Einbindung mit Raum für echte Nähe und Zärtlichkeit hält länger jung als bisher angenommen. Mehr zum Thema finden Sie in seinem Spiegelbestseller: „Entscheide selbst, wie alt Du bist. Was die Forschung über das Jungbleiben weiß“.

Hier geht es zu einem weiteren Interview mit Prof. Dr. Sven Voelpel





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig!