Roboter bedrohen unsere Zukunft

Erkenne Deine Persönlichkeit, bevor es zu spät ist: Peggy Rockteschel im Gespräch mit Peter Buchenau.

Menschen sind heute geprägt vom digitalen Zeitalter. Digitalisierung 4.0 ist das unabdingbare Zukunftsthema, also die Verbindung und Vereinbarkeit zwischen Maschinen und Menschen. E-shopping, mobiles Vernetzen, digitales globales Wissen (Dr.Google) sind nur einige Beispiele in der digitalen Veränderung. Viele Menschen haben Angst davor. In der digitalen Welt werden Menschen immer vergleichbarer. Wer vergleichbar ist, ist aber austauschbar. Informationen (Content) sind im Netz überall vorhanden. Die Unterscheidung aber zur realen „analogen“ Welt besteht darin, Mensch zu sein. Mit Gefühlen, Emotionen und auch Unberechenbarkeiten. Gefühle entstehen nach wie vor zwischen Menschen und nicht zwischen Maschinen. Mit Menschlichkeit 4.0 zeigt der Chefsache Herausgeber und Experte für humane Führungsintelligenz Peter Buchenau auf, wie Menschen sich in Zukunft in der digitalen Welt wirksam aufstellen können und zur Marke „ich“ und somit zur Persönlichkeit werden – denn Persönlichkeiten sind nicht austauschbar.





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig! Probleme beim Abspielen der Videos?