Robert Franz: Unglaubliche Freundschaften zwischen Mensch und Tier

Robert Franz und Filmemacher Oliver Kyr im Gespräch mit Peggy Rockteschel

Der Filmemacher und Autor Oliver Kyr reiste mit seiner kleinen Familie – der Pegasus Family – über 12.000 Kilometer durch Europa (und einmal in die USA), um herauszufinden, warum wir immer sagen: „Es ist ja nur ein Tier“. Sie treffen 30 Menschen, die sich mit den Tieren und ihren Rechten beschäftigen, u.a. Dr. Antoine F. Goetschel (Global Animal Law), Paul Watson (Sea Shepherd), Dr. Jane Goodall, Dr. Edmund Haferbeck (PETA), ul Watson (Sea Shepherd), Dr. Jane Goodall, Dr. Christa Blanke (Animals‘ Angels), Katharina Kuhlmann (PETA Ambassador & vegane Konditorin) und heraus kam ein aufrüttelnder und berührender 95-minütiger Dokumentarfilm.

Bewusst „unbedarft“ begaben sie sich auf diese Reise, fanden Antworten auf die Fragen der Tiere und lernten selbst dazu. Eine Entwicklung, die den Zuschauer mitnimmt, anstatt ihn nur zu belehren. Die persönlichen Gedanken und Eindrücke auf der Reise zu den Tierrechten sind dem Film ein roter Faden und verbinden die Sprecher, Zuschauer und Tiere im Herzen. Dies war auch der Grund, weshalb der Gesundheitspionier und Tierfreund Robert Franz dieses Projekt als Produzent unterstützt, denn seine Botschaft lautet: „Nur ein Leben im Einklang mit der Natur und der Respekt vor jeder Kreatur dieser Erde garantiert eine natürliche Gesundheit und einen klaren Geist.“





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig! Probleme beim Abspielen der Videos?