Wahnsinn Wärmedämmung: Vom Umweltschutz zur Öko-Diktatur

Wärmedämmung ist im Hausbau heute nicht mehr wegzudenken. Sie spart Energie und Geld und schont obendrein die Umwelt – so die herkömmliche These. Doch Konrad Fischer, seines Zeichens Architekt, berichtet über ganz andere Erkenntnisse, die sich auf Schädlinge, Umweltgifte und durch den Dämmungswahn zusammengefallene Bauten beziehen. Es ist erschreckend, wie leichtfertig heute „gedämmt“ wird und vor allem mit welchen Materialien.

Eine ganze Menge an Gift und schädlichen Substanzen kommen unbedacht zum Einsatz. Das Ziel, seinen Wohnraum ökologisch abzudichten wird oft ins Gegenteil verkehrt. Die ganze Wahrheit zum Thema bei WeltenWandel.tv.





Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig! Probleme beim Abspielen der Videos?