Die Akte Wikipedia

33 Millionen Artikel in 280 Sprachen umfasst Wikipedia, die größte Enzyklopädie weltweit. Jeder kann sich daran beteiligen und eigene Inhalte verfassen – die „Schwarmintelligenz“, so heißt es, würde schon dafür sorgen, dass alles seine Richtigkeit hat. Doch das genaue Gegenteil ist der Fall, sagt der Publizist und Journalist Michael Brückner. In seinem Buch „Akte Wikipedia“ deckt er auf, dass die größte Enzyklopädie der Welt systematisch von Interessengruppen unterwandert wird: Politischen Aktivisten, aber auch PR-Managern und Geheimdiensten.




Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook.
Diskutieren, Kommentieren - Ihre Meinung ist uns wichtig! Probleme beim Abspielen der Videos?